Ausschreibung

» pdf download


Theater Phönix Linz

Dramaturg*in (m/w/d)

Teilzeit 35 Std. pro Woche

 

Das seit 1989 bestehende Theater Phönix zählt zu den wichtigsten freien Bühnen Österreichs. Das Haus mit festem Ensemble ist bekannt für seine innovativen Klassikerbearbeitungen und bietet seit seinen Anfängen zeitgenössischen Autor*innen eine Plattform.

 

Zur Unterstützung suchen wir ab der Spielzeit 21/22 eine*n engagierte*n Dramaturg*in.

 

Ihre AUFGABEN

Sie werden einerseits die letzte Spielzeit des derzeitigen Künstlerischen Leiters dramaturgisch betreuen, andererseits in die konzeptionelle Vorarbeit der designierten künstlerischen Leiterin eingebunden sein.

  • Konzeptionelle Mitarbeit am Spielplan des Theater Phönix in enger Zusammenarbeit mit der künstlerischen Leitung
  • Produktionsdramaturgie, einschließlich konzeptioneller Vorarbeit und Inszenierungsbegleitung
  • Dramaturgische Betreuung, Konzeption und Organisation von Sonderformaten sowie von theaterpädagogischen Projekten
  • Durchführung und Organisation von Vermittlungsformaten wie Stückeinführungen, Publikumsgesprächen, Moderationen, u.a.
  • Selbständige redaktionelle Gestaltung von Texten für unterschiedliche Medien und Zielgruppen wie Programmheft, Spielzeitheft, etc.
  • Aktive Beschäftigung mit regionalem und internationalem Kulturleben
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Bereich Kommunikation & Marketing und der Theaterleitung

 

Ihr PROFIL

  • Fundierte Kenntnisse klassischer und zeitgenössischer Dramatik sowie von aktuellen gesellschaftsrelevanten Diskursen und breites Interesse an zeitgenössischen Theaterformen sowie Kenntnisse der deutschsprachigen Theaterszene
  • Initiativ und kreativ in Bezug auf neue Formate und Projekte
  • Praktische Erfahrung in der Konzeption, Organisation und Begleitung von künstlerischen Prozessen in einem professionellen Theaterbetrieb
  • Einfühlungsvermögen in künstlerische Prozesse
  • Hochschulabschluss in einem relevanten Fach erwünscht
  • sehr gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Teamfähigkeit, Offenheit, Humor, Kreativität, Flexibilität, Belastbarkeit, kritisches Denken und selbstständige, strukturierte Arbeitsweise
  • Bereitschaft zu flexibler Arbeitszeitgestaltung, inkl. Abend- und Wochenenddienste
  • Fremdsprachenkenntnisse erwünscht
  • geübter Umgang mit allen Office-Programmen, digitalen Medien und Social Media-Instrumenten

WIR BIETEN eine verantwortungsvolle, abwechslungsreiche Tätigkeit in einem motivierten Team mit großem Potenzial zur Mitgestaltung künstlerischer Prozesse.

 

GEHALT für die ausgeschriebene Position gilt ein Mindestgehalt von monatlich 35 Std./Woche € 1.803,- 14x jährlich (Basis Vollzeit 40 Std./Woche 2.060,00 Euro brutto).

 

Dienstbeginn ab 1. September 2021

 

Bewerbung

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 14.06.2021

 

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Zeugnisse, Lebenslauf, Foto, etc.) senden Sie bitte (vorzugsweise in einem Dokument im pdf-Format, maximal 2 MB) per E-Mail an:

 

drama(at)theater-phoenix.at

 

Kosten, die im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung stehen, können leider nicht ersetzt werden.

» pdf download


LEITUNG DER FINANZABTEILUNG / CONTROLLING
Teilzeit 30 Std./Wochen mit der Option auf 40 Std./Woche

WIR BIETEN
Die Mitarbeit in einem sehr motivierten Team in einem künstlerischen Umfeld. Der Aufgabenbereich bietet ein hohes Maß an Gestaltungsfreiraum und Selbstbestimmtheit.

 

ALLGEMEIN
Das Theater Phönix ist ein gemeinnütziger Verein. Der Jahresabschluss (GuV, Bilanz, AVZ) und die Personalverrechnung werden von einer Steuerberatungskanzlei finalisierend durchgeführt. Das Theater Phönix erhält von der öffentlichen Hand Subventionen, dementsprechend haben wir unsere Geschäftsfälle nachvollziehbar zu dokumentieren.

PROFIL
Der Arbeitsbereich ist absolut selbständig abzuwickeln. Die Position ist direkt der Geschäftsführung unterstellt.
Fachlich sind eine kaufmännische Ausbildung oder adäquate Berufserfahrung, sehr gute MS-Office- Kenntnisse Voraussetzung. BMD NTCS Kenntnisse und Erfahrungen in der Ticketsoftware Jetticket sind von Vorteil.
Zusätzlich zu den fachlichen Kompetenzen sind für diesen Aufgabenbereich Eigeninitiative, vernetztes Denken, Flexibilität und ein strukturierter Arbeitsstil Grundvoraussetzung.

 

AUFGABENBEREICHE

CONTROLLING

Controlling Berichtswesen: Kostenrechnung, lfd. Reporting, Soll/IST Vergleiche, KERF, lfd. Betreuung und Weiterentwicklung Berichtswesen;
Budgetierung gem. mit GF: Budgetierung Folgejahre & Produktionsbudgets;

 

FINANZEN
BMD NTCS: Steuerumbuchungen, Jahresübernahme, Gehaltsdatentransfer, Stammdatenpflege der Sachkonten, Datenabgleich mit Verkaufssoftware Jet Ticket, Umsatzsteuervoranmeldung;

Jahresabschluss

  • Vorbereitung und Koordination mit unserer Steuerberatungskanzlei;
  • Koordination Abschlussprüfung;
  • Betreuung und Verwaltung Anlagevermögen;

Bankenmanagement 

  • Aufbereitung der Daten für die Liquiditätsberechnung pro Quartal;
  • Anlagenmanagement;

Subventionsmanagement mit GF

  • Eingangsmanagement und Dokumentation;
  • Antragsmanagement Förderwesen;
  • Abrechnungs- bzw. Belegsführung/ Berichtswesen an die Subventionsgeber;

 

ADMIN

Vertragsverwaltung 

  • Verwaltung von Rahmenverträgen: Termine, Abrechnung, Leistungen;
  • Verträge mit den Verlagen kontrollieren, verhandeln und Tantiemen abrechnen;
  • AKM von der Meldung bis zur Abrechnung;
  • Personal Vertragswesen (DV und WV)

Assistenz der Geschäftsführung

Sonderprojekte

Vertretung der Buchhaltung bei Abwesenheiten (Urlaube, Krankenstände,), d.h. führen den laufenden Buchhaltung und Personalmanagement;

 

GEHALT

Für die ausgeschriebene Position gilt ein Mindestgehalt von monatlich 30 Std./Woche € 1.500,- 14x jährlich (Basis Vollzeit 40 Std./Woche 2.000,00 Euro brutto).

  

Dienstbeginn ab 16. August 2021

 

BEWERBUNG

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 14.06.2021

 

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Zeugnisse, Lebenslauf, Foto, etc.) senden Sie bitte (vorzugsweise in einem Dokument im pdf-Format, maximal 2 MB) per E-Mail an:

 

office(at)theater-phoenix.at

Kennwort „Bewerbung FINANZ“